Ich weiß nicht genau warum aber ich habe fast die ganze Nacht nur von den leckeren Zimtröllchen einer Kommilitonin und Freundin geträumt.
Und da konnte ich heute morgen nicht anders als mich schon früh in die Küche zu stellen und Zimtröllchen zu backen. Unglaublich wie man Heißhunger auf etwas haben kann.
Zum Glück befanden sich alle Zutaten im Schrank und so konnte ich direkt anfangen.
Ich habe die leckeren Teilchen nach folgendem Rezept gebacken:



Zimtröllchen
Zutaten:

1 Tüte Hefe
120ml Wasser, lauwarm
120ml Milch, lauwarm
60g Margarine
60g Zucker
1 Ei
1TL Salz
480gr Mehl
Für die Füllung:
2TL Zimt
40g Zucker
Butter, geschmolzen nach Bedarf
Für den Guss:
120g Puderzucker
1Pkt. Vanillezucker
1EL Milch

Teig:
Alle Zutaten zu einem schönen glatten Teig verarbeiten, der sich von der Schüssel lösen sollte.
Dann warm stellen und auf die doppelte Größe gehen lassen.

Füllung:
Nach dem Gehenlassen den Teig ausrollen. Das ganze mit Butter bestreichen und mit dem Zimt-Zucker Gemisch bestreuen.
An der breiteren Seite den Teig aufrollen und von der Rolle ca. 3cm breite Stücke abschneiden. Diese in eine gefettete Springform nebeneinander setzen und bei 175°C ca. 25-30 Min. backen.
Auf den noch heißen Kuchen kommt dann noch ein Guss aus Puderzucker, Vanillezucker und Milch.
Zum Glück ist mein Freund so ein Langschläfer, darum konnte ich Ihn mit frischen gebackenen Zimtröllchen und Kaffee wecken gehen, so kann der Tag doch nur gut starten 🙂