Weihnachten verging in diesem Jahr wie im Flug, wahrscheinlich auch, da ich leider keinen Urlaub hatte und mich so nicht wirklich besinnlich einstimmen konnte.
Also hieß es für mich nur die Feiertage feiern, zu den Lieben und der Familie reisen und dann nach Hause um direkt wieder zu arbeiten.
Die Feiertage wurden aber dennoch sehr genossen, bei viel zu leckerem Essen (dass sich garantiert auf den Hüften abgesetzt hat) und vielen guten Gesprächen. Doch was lag denn bei mir unter dem Weihnachtsbaum und was habe ich aus der Schlacht im Winterschlussverkauf errungen?
 
Ich kann Euch wirklich nur einen Tipp geben, stellt Euch einen Wunschzettel zusammen!
Ich habe das erste Jahr seit langem wirklich genau das geschenkt bekommen, was ich mir auch gewünscht habe und nicht nur Gutscheine und Geld, womit ich mir selber meine Wünsche erfüllen könnte. Die kleine Collage die ich vor einigen Wochen Euch hier auf meinem Blog gezeigt habe, haben meiner Familie und meinem Schatz wirklich weitergeholfen.
Es ist doch so viel schöner richtige Geschenke auszupacken als nur einen Umschlag zu öffnen.

Meine Eltern haben mir diese tolle H&M Tasche geschenkt, meine Mama ist wirklich ein paar Mal in den Laden bis Sie das Geschenk für Ihre Tochter in den Händen hielt, da sie mehrmals ausverkauft war <3

Mein Schatz hat mir als Kleinigkeit zu Weihnachten noch dieses tolle Parfüm von Michael Kors geschenkt, es duftet wirklich wunderbar.
Da wir vor 2 Wochen geheiratet haben, konnten wir uns auch endlich ein paar größere Wünsche bereits kurz vor Weihnachten erfüllen. Einen Hocker/Sessel für unser gemütliches Wohnzimmer, ein bisschen Deko und das Wichtigste ein neues Bett in dem es sich viel besser schlafen lässt.

Von meinem Opa gab es ein neues sehr stabiles Stativ, endlich keine verwackelten Bilder mehr.
Ich hatte es vor ein paar Monaten geschafft die Halterung für die Kamera an meinem alten Stativ abzubrechen. Daher musste mein Schatz als Stativ die letzten Monate herhalten.
Er ist denke ich auch sehr dankbar dafür nun abgelöst zu werden 😉

Jetzt kommen wir zu den Sale-Errungenschaften,
Meine Isabel Marant pour H&M ist endlich endlich angekommen und wird Euch nun nächste Woche  in einem Outfitpost präsentiert. H&M war anscheinend etwas überfordert mit dem Ansturm, daher kam die Hose erst 1 Woche vor Weihnachten bei mir an. Ich kann euch jetzt aber schon sagen das sie unglaublich bequem ist und extrem gut sitzt.

Aus Köln habe ich diese wunderschönen schlichten schwarzen Boots von Humanic mitgebracht. Für 29€ konnte ich einfach nicht widerstehen.

Ein bisschen was zum anziehen wanderte dann doch noch in die Einkaufstüte, ein kuschelig und  weicher Angorapullover von H&M für 10€, ein Adidas T-Shirt für 11€ und ein Leosweater für 25€ statt 50€ von Unique aus Aachen.

In Köln konnte ich dem KIKO-Shop nicht entgehen und hätte am liebsten den halben Laden aufgekauft, da die zusätzlich noch 30% auf das gesamte Sortiment anboten. So zahlte ich für beide Nagellacke zusammen nur 4€. Ich finden den Laden klasse und werde deswegen garantiert nochmal den Weg nach Köln auf mich nehmen.
Zu guter letzt, durfte noch der MAC Lippenstift DIVA mit mir nach Hause kommen. Er war bereits vor Wochen meine erste Wahl als ich mir Russian Red besorgt hatte. Zum Glück habe ich ihn gestern nach langer Suche (er war überall ausverkauft) gefunden.

Zum Schluss habe ich noch etwas sehr lustiges für Euch, mir ist nämlich am 1. Weihnachtsfeiertag aufgefallen das ich dieses Jahr exakt die selben Weihnachtsoutfits getragen habe, wie letztes Jahr. Heiligabend gab es das Outfit mit dem goldenen Rock und am 1. Weihnachtsfeiertag das Kleidchen in Bordeaux ein kleines Weihnachtsdejavu geibt es also hier:
meine-weihnachts-outfits 2012