Es vergeht glaube ich keine Woche an dem ich nicht unseren ansässigen Drogeriemarkt aufsuche, um natürlich nur einmal zu schauen, was es neues im Nagellacksortiement gibt.
Nagellacke sind nämlich eine super Möglichkeit, ein noch so schlichtes Outfit aufzupeppen und dem Outfit einen ganz anderen Look zu geben. Dazu braucht man kein neues Oberteil, eine neue Kette oder Ohrringe, mit der Nagellackfarbe kann man schon so einiges genug bewirken.
Wenn man diesen Trick raus hat, kann man auch so einiges an Geld  im Monat für Klamotten sparen und setzt dafür vielleicht auf 1 oder 2 neue Nagellackfarben.
Es kann wirklich teuer werden, immer Up to date in den neuesten Kollektionen rumzulaufen, schaut also daher mal in die Nagellackregale, dort gibt es wie in den Klamottenläden auch jede Saison neue Farben und Trends. Heute zeige ich, Euch einmal meine Neuzugänge in den letzten Wochen. Vielleicht ist der eine oder andere Lack ja auch für Euch dabei.

Sally Hansen: FUZZY COAT: 800Tweedy

Der Fuzzy Coat von Sally Hansen ist mein neuester Schatz, ich hatte ihn bereits auf dem Beauty-Bloggerevent in Berlin testen dürfen und freute mich seit dem auf die Veröffentlichung. Der schwarz-weiße 800Tweedy hatte es mir am meisten angetan, da ich diesen Lack am besten mit allem kombinieren kann. Er war meist überall sofort ausverkauft, also hoffte ich vielleicht noch einen weiteren irgendwo ergattern zu können.

Sallyhansen: 672Jaded, 372Greige, 421peach of Cake

Gleich zu Anfang des Sommers durften diese Sommertrendfarben Mint, Apricot und grau bei mir einziehen. Die Farben liebe ich und waren perfekt für das richtige Sommerfeeling
 

Catrice: 07Genius In The Bottle

Den Chanel Peridot Look-alike hatte ich, Euch ja auch bereits gezeigt, der Lack  zeigt das selbst die Nagellackindustrie sich was bei den Trendlacken der Highfashionindustrie abschaut.

Essie: Matte about you, Top Coat. Essie: Blanc  

Ich habe außerdem herausgefunden, dass es sich wirklich lohnt auch mal auf die etwas teureren Lacke zurück zu greifen. Diese kosten nur ein paar Euro mehr halten, dafür aber doppelt so lang. Wenn man dann noch einen Topcoat verwendet, muss man erst die Nagellackfarbe wechseln wenn man sich an ihr satt gesehen hat.

Weiße Nägel waren diesen Sommer mein ständiger Begleiter und zu gebräunter Haut das perfekte Accessoire.

Ein paar weitere Lacke, die ich teilweise gekauft oder bei Kleiderkreisel getauscht habe. Oben links: Essie: Miss fancy Pants, Catrice: 230 Clay-ton, my Hero. Rechts: Schwarzer Lack + Matt Top Coat. Unten: Beides Catrice, links: 12 Walk the Lime. Rechts: 40 I´m Dynamite