Ein DIY, ein DIY…

Das Fransen dieses Frühjahr ziemlich angesagt sind, habe ich euch in meinem Beitrag zum Thema Trendspotting SS15 bereits gezeigt. Heute zeige ich euch daher, wie ihr euer eigens Fransen-Trendteil ganz einfach selber machen könnt. Als Vorbild für das Fransenshirt dienten T-Shirts und Pullover großer Modelabels und wenn ihr jetzt seht wie schnell  und einfach so ein T-Shirt selber gemacht ist, braucht ihr nicht in die Läden rennen und eines kaufen.

IMG_2972

Alles was ihr für das Fransenshirt braucht, sind 2 Tshirts in der selben Farbe (am besten Basics), eine Schere, Nadel und Faden oder wenn ihr euch etwas an der Nähmaschine auskennt, die natürlich.IMG_2975

Als erstes nehmt ihr euch eines der beiden Tshirts und schneidet es parallel zu Saum einfach ein Streifen. Am besten Fingerbreit, keine Angst, schneidet einfach drauf los und über die Seitennähte hinaus. Nun habt ihr ganz viele Streifen die ihr nun an beiden Seitennähten durchschneidet. IMG_2981

Wenn ihr jetztean den Streifen zieht, rollen sich die Kanten wie von alleine um, das macht ihr nacheinander mit allen Streifen.IMG_2983

IMG_2984

Jetzt ist die Frage, ob ihr mit der Nähmaschine arbeiten wollt oder alles mit Nadel und Faden erledigt. Wenn ihr euch für die Nähmaschine entschieden habt, nehmt ihr die gerollten Bänder und faltet sie auf die hälfte. Legt sie mit der Bruchstelle alle nebeneinander und näht nun mit der Nähmaschine einfach gerade über die Bruchstelle. Damit, erspart ihr euch gleich ein bisschen Arbeit.

IMG_2992

So sieht die fertige Fransenkette aus.IMG_2989

Anschließend wird es endlich spannend, ihr entscheidet euch wie die Fransen auf dem Tshirt angeordnet werden sollen. Ich habe mich für ein V entschieden, messt einfach am Hals abwärts (bei mir waren es 25cm) und nehmt ein Lineal zur Hilfe damit das Ergebnis auch schön ordentlich aussieht. IMG_2991

Wenn ihr mit Nadel und Faden arbeitet, näht ihr nun entlang der eingezeichneten Linie jede Franse mit 1-2 Stichen an. Faltet sie zur Hälfte und die Bruchstelle nehmt ihr als Ansatzpunkt für die Nadel.IMG_2994

Die, die mit der Nähmaschine gearbeitet haben nehmen nun einfach die Fransenkette und stecken diese mit ein paar Nadeln einfach an der gezeichneten Line entlang auf. Bei mir passte die Länge der Kette perfekt.IMG_2996

Anschließend näht ihr die Fransenkette nun mit einem Zick-Zack-Stich auf.IMG_3002

Zum Schluss habe ich die Fransen mit der Schere noch etwas angeglichen damit die Fransen schöner fallen.

Fertig ist das Trendteil Fransenshirt

Wie ich finde, kann es sich auf jeden Fall sehen lassen und hält mit den Shirts und Sweatern der angesagten Labels alle Male mit.IMG_3004-horz

IMG_3019-horzViel Spaß beim nachnähen.

Liebste Grüße,

eure Jestil