Jeder hat doch bei der täglichen Schminkroutine eine Sache die immer sein muss und den eigenen Look erst perfekt macht. Bei dem Einen ist es der Lippenstift, Bei dem Anderen der Rouge und bei mir ist es der Eyeliner!

Ich selber habe das Gefühl wenn ich keinen Eyeliner trage das irgendetwas fehlt, genau, der schwarze geschwungene Strich über den Wimpern. Mit 16  habe ich bereits angefangen den perfekten Schwung zu erlernen und wer sich einmal an dem Eyliner versucht hat, weiß das dies jahrelange Erfahrung braucht.

Daher habe ich über die Jahre viele viele Eyeliner ausprobiert und kann euch ein bisschen was dazu erzählen und euch meinen persönlichen Favouriten vorstellen.

IMG_3522Als erstes zeige ich euch den Gel-Eyeliner, der ist wirklich nur etwas für Geübte mit einer sehr ruhigen Hand!

Ich habe zwei verschiedene mittlerweile getestet und immer noch in Gebrauch. Einmal den von Maybelline uns dann den von Mary Kay, wie ich finde unterscheiden sie sich kaum. Konsistenz sowie Auftragen ist bei beiden gleich, nur die Haltbarkeit ist bei dem Maybelline Gel-Eyliner mit Abstand am besten von allen Eylinern die ich bis jetzt benutzt habe. Das Auftragen ist etwas schwierig da man ihn mit einem Pinsel auf das Lied aufträgt, schmale dünne Striche sind daher nur etwas für geübte. Ich nutze ihn sehr gerne zum Feiern gehen da er ultra lange hält und für ein dramatisches Make up sehr geeignet ist.

IMG_3518

IMG_3550

IMG_3530

Die Pen-Eyliner sind super für Eyeliner-Neulinge. Durch die Stiftform lässt sich der Eyliner wie mit einem Filzstift sehr leicht auftragen. Es gibt sie mit verschiedensten Stiftspitzen und mittlerweile bei fast allen Herstellern. Der Nachteil ist aber ganz klar die Deckkraft!

Wer nur leicht die Augen betonen will liegt mit den Stiften genau richtig, wer allerdings einen präzisten, geschwungen Strich in tiefem Schwarz haben möchte sollte zu der nächsten Alternative greifen.IMG_3531

IMG_3545

IMG_3534

Zuletzt kommen wir zu meinem „all time favourite“, dem Liquid-Eyeliner. Mit dem komme ich am besten klar und ist für meinen Alltags-Look maßgeblich verantwortlich. Er lässt sich blitzschnell auftragen und deckt zu 100%. Ob dezent schmal oder breit und mit geschwungenen Enden, mit dem lässt sich jeder Look zaubern. Es erfordert ein bisschen Übung da er flüssig aufgetragen wird und erst anschließend trocknet, dass hat man allerdings schnell raus.

IMG_3538-horzJetzt interessiert mich aber welche Art von Eyeliner ihr am liebsten benutzt?

Liebste Grüße,

eure Jestil