Shirt+Jacke: H&M, Hose: Selbstgenäht und selbst zerstört, Boots+Schal: Primark

Um ein komplett schwarzes Outfit zu tragen, muss man nicht unbedingt einen miesen Tag haben oder in Depristimmung sein, nein einfach weil es gut aussieht!
Mir war heute irgendwie nicht nach einer Blue Jeans und einem bunten Pullover, sondern eher nach einem schlichten Outfit. Schlicht muss aber nicht gleich langweilig bedeuten, deswegen habe ich es mit einer zerschlissenen Jeans und meinen neuen Cut-Out Boots etwas aufgepimpt.
Die Jeans habe ich einfach genau auf Kniehöhe eingeschnitten und dann kleine Ovale rausgeschnitten, so das dass Knie freiliegt. Jetzt die Ränder noch etwas ausfransen und schon habt Ihr die im Moment so angesagten Cut-Out Jeans an den Knien.
So kleine Details geben dem Outfit eine komplett andere Aussage, von Emo- oder Metallook zu Trendbewusst und stylish. Dazu einen dunklen Lippenstift mit passendem Nagellack, dann sieht das Outfit nicht mehr schlicht und langweilig aus.