Wir Frauen sind von Natur aus ja ziemlich neugierig, das merke ich immer wieder, wenn ich neue Menschen kennenlerne. Ich interessiere mich sofort dafür wo der jenige herkommt, wo er wohnt oder wie er seine Brötchen verdient. Genauso spannend finde ich es das erste Mal die Wohnung eines Bekannten oder von Freunden zu sehen, wie wohnt der jenige? Wie ist der Einrichtungsstil?
Hängen viele Bilder an der Wand?
Genau deswegen finde ich es auch so spannend und interessant, was sich in anderen Taschen befindet. Ich finde der Tascheninhalt sagt nämlich viel über die eigene Person aus. Ist die Tasche groß geht es meist zur Uni mit vielen Unterlagen, Stiften und vielleicht ist der Laptop auch noch mit dabei. Ist die Tasche klein ist meist nur das Portmonee und der Schlüssel drin.
Es kommt also immer darauf an wohin man gerade unterwegs ist, doch es gibt Dinge die sich immer in meiner Tasche befinden und meine ständigen Begleiter sind auf Schritt und Tritt.
Hier ist also mein kleiner Einblick in die Tasche 

Ein Muss sind aufjedenfall meine beiden Brillen, die Brille sollte ich zwar öfter tragen und nicht nur wenn ich vor dem PC sitze oder handwerklich arbeite, aber trotzdem habe ich sie immer griffbereit. Eine Sonnenbrille ist eigentlich auch immer dabei, selbst im Winter scheint ja die Sonne und spätestens beim Autofahren bin ich froh sie dabei zu haben. Ein Notizbuch ist auch ein Muss, da ich ziemlich schlecht in Dinge merken oder behalten bin, so muss ich sie mir oft schnell notieren. Der USB-Stick ist allein für die Uni sehr wichtig, da ich oft Dateien mitnehmen muss. Der Schlüssel ist wohl das Wichtigste in der Tasche, ohne ihn bin ich verloren, Wohnung, Auto und selbst der Weg in die Firma währen so versperrt.

Schmuck: Primark, Iphone-Case: Amazon

Das zweit wichtigste ist natürlich das Handy, schlimm das man schon so abhängig von dem Ding ist, aber ohne es wäre ich verloren!
In ihm steckt Alles, Termine, Mails, Adressen und natürlich Unmengen von Fotos.
Außerdem ist meist auch irgendetwas an Schmuck in der Tasche zu finden. Oft schmeiße ich ihn morgens noch schnell in die Tasche, weil ich oft spät dran bin und lege ihn dann erst in der Uni oder Arbeit an.

Prtmonee:I Am

Ich glaube eines der schwierigsten Dinge ist es wie z.B. die passende Jeans zu finden, einem passenden Portmonee zu begegnen. Eines in das alles reinpasst an Karten, Ausweisen, diversen Bonuskarten (Selbst für den Kaffee an der Uni) und natürlich Geld. Dieses Prachtstück habe ich vor 2 Jahren bei „I Am“ gefunden und bin immer noch heilfroh das es so gut hält.

Täschchen: Geschenk

Ein klitze kleines Schminktäschen darf natürlich auch nicht fehlen, entweder mit einem Labello oder dem Lippenstift, den ich gerade trage um ihn zwischendurch mal wieder aufzufrischen. Dann gibt es ja oft in den Parfümerien kleine Pröbchen mit die oft in irgendeiner Ecke versauern, ich habe mir angewöhnt eines der Pröbchen in der Handtasche zu haben. Die Größe ist einfach perfekt für die Handtasche und man kann sich schnell etwas Duft anlegen. Haargummies und Spangen sind eigentlich ÜBERALL zu finden. Ich bin schrecklich in der Hinsicht, sie liegen überall im Wohn-, Schlaf-, Arbeits- und Badezimmer, in jeder Handtasche, Auto und selbst mein Mann hat schon welche in seiner Hosentasche gefunden. Vielleicht schaffe ich es ja mal etwas mehr Ordungssinn in der Hinsicht zu bekommen, wäre ja ein passender Vorsatz für dieses Jahr.

Zum Schluss noch zwei Dinge die wirklich nie fehlen dürfen, Taschentücher, die muss ich wohl nicht erklären, oft Retter in der Not und Handcreme. Handcreme ist für mich ziemlich Wichtig da ich extrem trockene Haut habe und an Neurodermitis leide, verzeiht es einem die Haut nicht so schnell wenn sie einen Tag mal nicht eingecremt wurde.

Da ich so neugierig bin frage ich mich, was sich denn in Euren Untiefen der Handtasche verbirgt???