Decke streichen? ERLEDIGT!

Völlig fertig und geschafft von dem anstrengenden Wochenende werden jetzt nur noch die Füße hochgelegt. Die neue Wohnung muss komplett gestrichen, tapeziert und wieder gestrichen werden und da die liebe Familie hunderte Kilometer weit weg wohnt, wird das Meiste selber gemacht.
Also musste ins kalte Wasser gesprungen werden und das erste mal alles komplett alleine erledigt werden.

Die komplette Wohnung mit Folie ausgekleidet

Die Decke der kompletten Wohnung wurde im Laufe der Woche gestrichen, mit schweren Nackenschmerzen und heftigen Muskelkater in Armen und Schulter als Folge. Am Wochenende wurde nun angefangen zu tapezieren. Nach 2 Tagen waren dann auch 2 komplette Räume tapeziert, man steigert sich mit jedem Tag. Tapezieren ist mit Abstand das Nervigste und Zeitraubenste von allem, da streiche ich lieber die komplette Wohnung 2 mal anstatt zu tapezieren.

Tapetenbahenen über Tapetenbahnen
Ein Raum nach dem anderen
Das wird der neue Blickfang des Wohnzimmers werden, seid gespannt….

Aber es ist ein Ende in Sicht, ich drücke fest die Daumen, dass wir bis zum Ende der nächsten Woche fertig sind und es endlich ans Packen und Einrichten geht. Ich bin jetzt aber schon sehr sehr stolz auf uns, dass wir streichen und tapezieren auch ohne große Hilfe von anderen geschafft haben. Auch wenn es uns zu Anfang große Angst gemacht hat, haben wir festgestellt sobald man auf sich alleine gestellt ist und alles erledigen MUSS, klappt es auch, egal wie.

Geschenkte Baumarkt-Blümchen zieren die renoviereungsbedürftige Wohnung