Passend zu dem kalten und unschönen Wetter draußen, habe ich mir überlegt das ich euch das Stricken näherbringen möchte. Vor allem jetzt wo wir alle viel Zeit zuhause verbringen ist es genau der richtige Zeitpunkt dafür!

Denn Stricken lernen kann jeder!

Ich selbst habe erst mit 22 das erste Mal Stricknadeln in meinen Händen gehalten und hatte niemanden der es mir so richtig Step by Step beigebracht hat. Womit habe ich also stricken gelernt? Mit Youtube! Mittlerweile habe ich über die Jahre selber Grundlagen Videos erstellt, die ich euch gerne hier verlinke.

Wenn man erst einmal die 4 Grundlegungen Dinge gelernt hat (Maschen anschlagen, rechte Maschen, linke Maschen & abketten) kann man richtig durchstarten und so gut wie jedes Strickteil selbst stricken. Damit ihr euch traut und schnell zu einem tollen Ergebnis kommt, welches ihr in den Händen haltet, habe ich in Zusammenarbeit mit OEKO-TEX® eine kinderleichte Anleitung geschrieben, mit der ihr euer erstes Stirnband stricken werdet.

Alles was ihr dafür braucht ist die passende Wolle, wie zum Beispiel die Baby Alpaca BULKY 50 von Hansa Farm. „Die Alpakawolle ist so schadstoffarm, dass Sie den Qualitätskriterien für die Produktklasse I entspricht und somit die Bewertung „OEKO-TEX® Standard 100“ erhielt. Die Auflagen in dieser Klasse für die einzuhaltenden Grenzwerte sind besonders streng, da die Textilien dem empfindlichen Organismus von Säuglingen nicht schaden dürfen. Ihr könnt also herrliche Säuglingsmützen, kuschelig warme Söckchen und viele andere anschmiegsame Babysachen stricken, da unsere hochwertige Alpakawolle selbst für Neugeborene geeignet ist.“ Das fühlt ihr auch sofort! Denn sie ist unfassbar weich und flauschig.

Außerdem benötigt ihr nur noch Stricknadeln der Größe 6 und eine Nadel zum vernähen.

Zur Orientierung:

Größe:                         10cm x 52cm

Material:                     HANSA FARM Baby Alpaca Bulky 50

                                    100% Alpaka in Farbe NFA01 Natur (50gr das entspricht 1 Knäul)

Strickweise:                Das Stirnband wird in einem Rippmuster gestrickt.

Maschenprobe:          Glatt rechts (in Hin Reihe rechte M, in Rück Reihe linke M stricken) Mit Nd 6,0 mm: 15M und 20R 0 10 x 10 cm

Grundmuster:             Rippen: 1 M rechts, 1 M links stricken, stets wdh.

Achte darauf das in jeder neuen Reihe eine Rechte über einer rechten und eine linke über einer linken Masche gestrickt wird.

Anleitung:                 

16                                Maschen anschlagen

1. Reihe                      Im Wechsel wird immer eine Masche rechts und eine Masche links gestrickt bis zum Ende der Reihe.

2.-104.Reihe               die 1. Reihe wdh.

Anschließend abketten und den Faden zum Schluss ca. 10cm lang abschneiden, dieser wird anschließend vernäht.

Fertigstellen:             

Zum Fertigstellen des Stirnbandes nun den Fäden mit Hilfe einer Nadel vernähen. Dafür legt ihr das Stirnband zur Hälfte, um es Kreisrund zu schließen. Nun faltet ihr beide Enden einmal zur Hälfte. Webt mit der Nadel hindurch und zieht den Faden zusammen und verknotet ihn. So habt ihr die Enden vom Stirnband in einer großartigen Verschlingung versteckt.

Zusatz:                       

Wenn euch das mit dem Zusammennähen zu kompliziert ist, schaut euch einfach kurz das Video dazu an.

Ich würde sagen das ist bestimmt nicht euer letztes Stirnband gewesen. Dies eignet sich nämlich hervorragend als selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk und ist doch um einiges persönlicher als der nächste online Gutschein!

Viel Freude beim Nachmachen!

Liebste Grüße,

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit OEKO-TEX® entstanden