Wer meinem Blog schon länger verfolgt weiß, dass ich leider nicht zu den Mädels gehöre die von Natur aus mit einem Topmodelkörper gesegnet sind, ich muss einiges dafür tun das ich nicht noch einmal auseinander gehe. Ich habe vor ein paar Jahren 20Kg abgenommen und möchte dies natürlich weiterhin halten, (HIER könnt Ihr das gerne nochmal nachlesen).

Ich möchte Euch, Heute und Morgen ein paar meiner Lieblingsrezepte vorstellen die ich gerne esse und vorallem jetzt wo es auf den Sommer zu geht leicht und nicht so Kalorienlastig sind.
Frühstücken finde ich persönlich am schwierigsten, wenn man Morgens kaum Zeit hat und wie ich, lieber länger schläft als in der Küche zu stehen und stundenlang noch etwas vorzubereiten.
Perfekt sind da Rezepte die man schon vorher vorbereiten kann.

Porridge,
Haferflocken mit Milch aufkochen bis es einen Brei ergibt, dann kann man ihn verfeinern wie man möchte. Ich esse ihn am liebsten mit Zimt und etwas Süßstoff (Stevia mag ich leider garnicht).
Entweder esse ich es direkt warm oder fülle es in ein Glas mit Schraubverschluss für die Arbeit. Mit Joghurt, Obst oder Nüssen ist es eines meiner absoluten Lieblinge.

Süßer körniger Frischkäse,
ich habe ihn in Süß völlig neu für mich entdeckt. Das Rezept habe ich von einem Sport- und Fitnessblog und esse dies sehr gerne zum Frühstück oder Abends nach dem Sport. Einfach den körnigen Frischkäse mit 1-2 EL Eiweißshake (ich liebe Vanille) Kokosflocken, Mandelsplittern (wer mag auch mit zuckerfreien Schokosplittern) und Süßstoff oder Xucker mischen und genießen. Ungewohnt im ersten Moment aber es macht süchtig, versprochen!

Frenchtoast,
Am Wochenende darf es natürlich auch mal was aufwändigeres sein, ich liebe Sonntags French Toast. Zwar nicht sooo Lowcarb aber mit viel Eiweiß.
Dazu einfach 1,5% Milch mit 4-5 Eiern verquierlen und dann Brotscheiben oder Toast, darin kurz einlegen und anschließend anbraten. Mit Obst unfassbar lecker zu genißeßen.

Eiweißbrot,
wer es morgens etwas herzhafter mag, kann es mal mit Eiweißbrot probieren.
Dazu einfach 450g Magerquark, 5 Eier, 50g Weizenkleie, 250g Haferkleie, 1 Päckchen Backpulver, etwas Salz. Alles mit Mixer verrühren, in eine Kastenform geben und danach bei 150 Grad für 60 Min. in den Ofen. Sehr lecker…

Oft gibt es bei mir aber auch nur einen Shake im Auto auf dem Weg zur Arbeit, so sehr ich gutes Essen liebe, habe ich oft keine Zeit dafür.
Durch diese Rezepte kommt es bei mir aber nun oft vor das es auch mal etwas „ordentliches“ zum Frühstück gibt.

Wer jetzt denkt „Oh Gott die will doch nicht noch mehr abnehmen, oder verzichtet die jetzt wirklich auf alles leckere?“ liegt völlig falsch bei mir.
Ich will nicht noch mehr abnehmen, ich habe aber gelernt das ich mich gesund ernähren muss um meine Figur zu halten. Der zweite Punkt ist das ich Essen und vorallem leckeres und gutes Essen von ganzem Herzen liebe. Ich bin in einer Familie aufgewachsen in der das Essen zubereiten und anschließend zusammen Essen noch richtig zelebriert wurde.
Völlig auf alles kann ich daher nicht verzichten und will es auch garnicht!
Auf seine Figur achten kann man aber trotzdem.

Am Wochenende kommt der zweite Teil Online mit meinen Rezepten und Ideen zum Mittag- und Abendessen.

Einen Schönen Abend euch Lieben