Als ich den Stoff zwischen den Resten meiner Oma entdeckt hatte kam mir sofort der Gedanke an Die Navajomuster. Dieses Muster kommt ursprünglich von den Navajo Indianern, Die Uhreinwohner Amerikas. Das Muster wurde in den letzten Jahren immer wieder aufgegriffen und ich persönlich finde es auch sehr schön da es einen an Sommer und warme Temperaturen erinnert.

Den Stoff den ich bei mir entdeckt habe kommt dem Muster schon ziemlich ähnlich, wenn der Stoff auch etwas dunkler gehalten ist.
Als ich mir den Stoff dann genauer ansah kam mir sofort der Gedanke das sich das Muster und der Stoff sich bestimmt sehr gut für ein Shirt eignen würde.
Also suchte ich in meinem Kleiderschrank nach einer passenden Vorlage.

Da ich dieses Shirt im Laufe des Sommers noch öfter nähen möchte hab ich mir überlegt dafür einen Schnitt anzufertigen. Ich habe das Shirt einfach auf einen großen Bogen Papier gelegt und das Vorderteil und Rückenteil umzeichnet. Jetzt muss der Oberstoff einfach nur noch zugeschnitten werden. Die Seitennähte habe ich mit einem einfachen Zick-Zack Stich geschlossen, die Armlöcher und den Ausschnitt kurz umgebügeln und dann auch mit dem Zick-Zack Stich absteppen.
Fertig ist das Shirt. Einfach und schnell zu nähen und mit der Vorlage dauert es nun noch ein paar Minuten weniger 😉

Und das ist dass Ergebnis
Jacke: H&M 39,95€, Schal: selbst gestrickt, Hose: Cheap Monday

As I had discovered the remains of the fabric between my grandmother came to me immediately thought of the Navajo pattern. This pattern is originally from the Navajo Indians. The pattern in recent years taken up again and I personally find it very beautiful because it reminds you of summer and warm temperatures.
The material I have discovered in my coming to the pattern quite similar when the material is kept a little darker. When I looked at the matter in greater depth the thought came to me immediately that the pattern and the fabric would be determined very well suited for a shirt. So I searched my closet for a matching template.

Since I use this shirt during the summer I want to sew more often considered a cut for me to make. I‚ve just put the shirt on a large sheet of paper and copy the front and back. Now the outer fabric is easily cut just yet. The side seams I made with a simple zig-zag stitch, iron vice armhole and neckline and short stitch and then with the zig-zag stitch. Finish the shirt. Simple and quick to sew and in presenting it now takes a few minutes less😉

And the result is that