Es ist soweit, nach einer Woche im neuen Zuhause können sich jetzt nach und nach die Räume sehen lassen und die Kartons verschwinden. Langsam kann das wirkliche Einrichten beginnen und die Ideen umgesetzt werden, die mir für die einzelnen Räume vorschweben. dsc_0619

Für das Schlafzimmer hatte ich mir im vorhinein ein Thema zurechtgelegt (Ihr seht ich hab mir wirklich Gedanken gemacht) “Wald” und das ganze schlicht in schwarz, weiß und Grau gehalten. Ihr werdet sehen, sobald ihr euch ein Überthema überlegt habt, springt plötzlich alles relevante ins Auge. Die Tapete war ein absoluter Glücksgriff bei www.Monkeyposters.de , ich war auf der Suche nach der richtigen Fototapete und da schrieb mir Monkeyposters ob ich Lust auf eine Zusammenarbeit hätte. Zwei, drei Klicks später auf der Seite entdeckte ich die Fototapeten, Volltreffer! Genau das was ich gesucht hatte und das schöne? Sie sind auch noch bezahlbar und man muss sich nicht in Umkosten stürzen um einen “Eyecatcher” an die Wand zu bringen. HIER findet ihr die Tapete, die nun an unserer Schlafzimmerwand hängt. Außerdem konnte ich für euch noch einen Rabattcode herausschlagen, mit “BLOG15″  bekommt ihr 15% Rabatt auf eure gesamte Bestellung.

Noch ein Tipp, holt euch extra Kleister der für Papiertapeten geeignet ist, denn der mitgelieferte bietet nicht unbedingt optimalen Halt.

dsc_0620

Den Rest der Deko und Möbel habe ich sehr schlicht gehalten, in Weiß und Grau, da die Tapete schon für sich alleine spricht.

dsc_0622

dsc_0623

dsc_0627

Die Lampe habe ich zufällig bei Xenos entdeckt für gerade mal 30€ (ich sag ja, man bekommt ein Auge für die richtigen Dinge).

dsc_0631

Der Spiegel in der einen Ecke des Schlafzimmers ist noch nicht ganz fertig aber er macht sich schon sehr gut an seinem zukünftigen Platz. Die weiße Laterne ist von Ikea und der Stuhl gehört zu einem 2er Set von Westwing.now HIER findet ihr das Zweiergespann. Der wird seinen finalen Platz im Esszimmer finden, doch bis alle Stühle und der neue Tisch geliefert sind, vergehen noch ein paar Wochen.

dsc_0634

Jetzt kommen wir aber zu dem DIY auf das bis jetzt am meisten auf Snapchat abfotografiert wurde in den letzten Tagen.

Die “Ast-Kleiderstange”

Alles was ihr dafür braucht ist:

  • 1 Ast aus dem Wald (schaut das er nicht zu dünn und auch nicht zu verrottet ist, die Suche kann ein wenig dauern)
  • 1 Seil ca. 4 m (je nachdem wie hoch eure Decken sind) meine ist 2,50 m
  • 2 Haken zum in die Decke Schrauben
  • 2 Dübel
  • Bohrmaschine
  • Lichterkette (optional)
  • Nicht zu vergessen die Leiter

dsc_0636

Für die Befestigung holt euch kurz Hilfe, denn um so eine Bohrmaschine gegen die Decke zu drücken, da gehört ordentlich Kraft dazu.

Schritt 1: Messt aus in welchem Abstand ihr das Seil an dem Ast befestigen wollt. Ich habe die Knoten etwa 10 cm vom Ende des Astes befestigt und da gar keine große Knotenkunst verwendet. Einfach das Seil ein paar Mal um den Ast schlingen und dann ordentlich zuknoten (Doppelknoten).

Schritt 2: Zeichnet an die Decke, wo die Löcher gebohrt werden sollen (Abstand zwischen den beiden Seilen plus Abstand zu Wand) bei mir sind es 40 cm zur Wand und das ist Ideal, damit die Kleiderhaken schön frei hängen können.

Schritt 3: Bohren und die Dübel in die Wand drücken, anschließend die Haken hinein drehen.

Schritt 4: Das Seil durch die Haken ziehen und den Ast auf die richtige Länge bringen. Festknoten!

dsc_0639

dsc_0641

Anschließend nur noch die Lichterkette um den Ast wickeln und schon hat man ein zusätzliches Licht/Dekoelement im Schlafzimmer. Die Lichterkette habe ich letzten Winter bei Ikea gekauft für 2-3€ achtet aber nur darauf das es eine weiße oder durchsichtige Lichterkette passend zum Birkenast ist. Ansonsten sieht es schnell nach gewollt aber nicht gekonnt aus. Ach noch ein kleiner Tipp am Rande, hängt die Stange nicht zu voll, da sie nur an 2 kleinen Dübeln an der Decke hängt, ist es eher ein Dekoelement als richtige Kleiderstange.

Den Ast den ich für das DIY verwendet habe, ist ein Mitbringsel von unserem letzten Waldspaziergang. Wenn ihr keinen frischen Ast gerade zur Hand habt, achtet darauf das er nicht schon zu lange liegt und eventuell morsch ist. Ein bisschen Gewicht sollte er schon aushalten und immerhin nehmt ihr das gute Stück mit in die Wohnung.

Was sagt ihr zu der Idee, einen Raum nach einem bestimmten Thema einzurichten?

Liebste Grüße,

ffd59-eure2bjestil