Gestern Abend kam ich auf die Idee für dieses Tshirt, das eigentlich aus 2 alten aussortierten Herren Tshirts entstanden ist.
Als Vorbild für diesen tollen Blickfang auf dem Rücken diente ein schönes Foto das ich bei Pinterest.com entdeckt hatte und kurz überlegte und feststellte das sich dieses Shirt doch ganz einfach nachmachen lässt.
Das einzige was man dazu braucht sind 2 alte Tshirts, eine Schere, Lineal, Stift und zum Schluss 2 Nähte zum fixieren der Streifen.

Ich hab mir als erstes einen neuen Ausschnitt und Armlöcher geschnitten, da sonst das alte Tshirt zu Klobig sitzt. Dann habe ich mit einem Lineal waagerechte Linien auf auf die Rückseite des Tshirts gezeichnet im Abstand von 5cm und dann eingeschnitten. Aus dem 2. Tshirt wurden dann die Streifen auch mit einer Breite von 5cm ausgeschnitten und dann ganz nach dem Vorbild der Leinwandbindung eingewebt.
Zum Schluss noch mit einem Zick-Zack Stich die Streifen oben und unten am Saum fest nähen und fertig ist das Shirt 🙂
Ganz schnell und einfach nachzumachen

 Last night I had the idea for this shirt, which is actually derived from two old gentlemen screened shirts. As a model for this great eye-catcher on the back was a nice picture that I had discovered at Pinterest.com and briefly considered and noted that this shirt makes it easy to imitate. 
The only thing you need are 2 old shirts, scissors, ruler, pen, and finally 2 seams to fix the strips. 
I‚m the first section and a new cut armholes, otherwise sits the old shirts to chunky. Then I with a ruler horizontal lines drawn on the back of the shirt at a distance of 5 cm and then cut. From the second Tshirt strips were then cut with a width of 5 cm and then woven into following the example of the plain weave. Finally, fixed with a zig-zag stitch the strips above and below the hem and sew the shirt is ready 🙂 
Very quick and simple to prepare