Pullover: Selbstgestrickt, Hose+Kette: H&M

Da ist ER!
Der fertig gestrickte Pullover, ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden, er sitzt locker und ist sehr bequem. Durch die etwas größeren Maschen kann man Ihn super im Sommer tragen wenn es mal etwas frischer draußen ist.
Und hier kommt auch die passende Strickanleitung zu diesem wunderschönen Pullover im Ombrestyle.

Anleitung

Als Wolle hab ich von Drops Delight verwendet, da diese Wolle einen Farbverlauf schon im Garn selber hat und ich die Übergänge zwischen den einzelnen Tönen sehr schön finde. Da braucht man sich garnicht die Mühe machen viele verschiedene Grautöne zu kaufen 😉
Die Wolle besteht aus 75% Wolle und 25% Polyamid.

Vorder- und Rückenteil: Ich habe auf eine 4er Nadel 80 Maschen angeschlagen und dann 2re, 2li für das Bündchen gestrickt, bis ich eine passende Länge erreicht hatte. Bei mir sind es 2,5cm Bund.

Dannach kam das Grundmuster, glatt rechts. Dabei bin ich dann auf eine 5er Nadel umgestiegen.
Nach gestrickten 50cm hab ich dann alle 2 Reihen angefangen 2 Maschen an den Seiten abzunehmen, so entstand das Armloch.
Nach 15cm Armloch hab ich ebenfalls in der Mitte angefangen Maschen abzunehmen damit eine schöne Rundung für das Halsloch entsteht.
Ich hab darauf geachtet das sowohl Hals- als auch Armloch eine schöne Form bekam und ich dennoch 8cm Schulternaht behielt.

Das selbe Spiel dann mit dem Rückenteil, nur das ich da das Halsloch erst nach 20cm Armloch begonnen habe.

Die Ärmel: Für die Ärmel hab ich 34 Maschen angeschlagen ( wieder auf einer 4er Nadel da die Bündchen enger anliegen müssen ) und wie das Bündchenmuster am Saum 2,5cm wieder 2re, 2li gestrickt.
Dannach bin ich wie beim Grundmuster schon auf eine 5er Nadel umgestiegen und habe nun gleichmäßig alle 2 Reihen jeweils 2 Maschen dazu genommen das der Ärmel genügend Oberärmelweite erhält und in das dafür vorgesehen Armloch passt.
Nach 45cm begann ich dann mit der Armkugel. Ab da an hab ich alle 2 Reihen 2 Maschen abgenommen und immer wieder kontrolliert wieviel weite ich noch brauchte.

Zum Schluss alle teile miteinander vernähen oder häkeln.
Den Ausschnitt habe ich zusätzlich noch mit einer kleinen Häkelkante versehen damit dieser nicht auslängt.

 Fertig ist der selbstgestrickte Pullover 🙂