Instagram: 1.Foto: Neuer Kleiderschrank, 2.Foto: Farbauswahl aus dem Baumarkt, jetzt heißt es entscheiden, 3.Foto: Der Erker in der neuen Wohnung, 4.Foto: Farbe und Tapeten ins Auto verladen, jetzt kann es los gehen.

Mit dem neuen Jahr haben mein Verlobter und ich uns entschieden eine neue Wohnung zu suchen, was Ihr bei Instagram schon mitverfolgen konntet.
Nach mehreren Wohnungsbesichtigungen mussten wir feststellen das es sich in den kleinen Dörfchen garnicht viel günstiger wohnen lässt als in der Stadt. Also wird aus dem Traum einer viel größeren Wohnung mit Garten und Hund ersteinmal noch nichts…
Wohnung um Wohnung saß ein Makler dahinter, der zusätzlich Provision verlangte oder die Wohnungen hatten zu oft kein Fenster im Bad.
Letzte Woche haben wir sie dann aber gefunden, unsere neue Traumwohnung.
Sie ist genauso groß wie unsere alte, hat aber ein schöneres Bad (endlich nicht mehr in der Badewanne duschen) und ein extra Arbeits- oder wie es jetzt heißt: Nähzimmer (für meinen ganzen Strick- und Nähkram). Doch das schönste ist der große Balkon und der wunderschöne Erker im Wohn-Esszimmer.
Mietvertrag wurde kurze Zeit später unterschrieben und nun geht es ans Streichen und Tapezieren.
Beim schlendern im Möbelhaus wurde auch gleich der passende riesen Schrank mit Schnäppchenpreis für das neue Schlafzimmer entdeckt, da unser alter keinen Umzug mehr überlebt hätte und sowieso aus allen Nähten platzt.
Jetzt heißt es für mich also lernen, denn die Prüfungsphase hat gerade erst wieder begonnen und gleichzeitig muss ich alle unsere Sachen in Kartons packen. Was mich besonders ärgert da ich das Renovieren der neuen Wohnung meinem Männe überlassen muss und es mich in den Fingern kitzelt.
Zum Glück geht es erst nächste Woche richtig los, so das ich beim streichen allen über die Schulter schauen kann.