Alles Primark

Da ich mich entschlossen habe den 3. Advent nicht alleine Zuhause zu feiern, setzte ich mich heute Morgen in den Zug in Richtung Eltern und Heimat. Da der Zug einmal quer durchs Ruhrgebiet muss und an so gut wie jeder Großstadt dort hält machte ich einen kleinen Abstecher nach Dortmund.
Ich war lange nicht mehr bei Primark und vorallem noch nie in dem in Dortmund.
Das war an einem Samstagnachmittag in der Adventszeit die wohl schlechteste Idee überhaupt!
Ich weiß nicht ob es nur am Weihnachtstrubel lag, aber ich empfand den Primark dort als schlimmsten in dem ich je war. Er war so überfüllt das alles auf den Tischen zerwühlt und auf dem Boden lag, geschubse, gedrängel und so mies gelaunte und unfreundliche Leute. Als Frau die gerne shoppen geht hält man ja schon viel aus und die Tolleranzgrenze ist bestimmt viel höher als bei unseren männlichen Begleitern, aber das war definitiv zu viel!!!
Zum Glück war ich alleine dort und hab meinen armen Freund nicht mitgeschleppt, ich glaub der hätte das nicht überlebt.
Ich fand eigentlich nichts besonders berauschend außer ein Kleid das ich runtergesetzt für 7€ ergattern konnte (es hat vorne und an den Seiten Cutouts die mit Netz hinterlegt sind), ein bisschen goldenen Schmuck für 3€ und 1,50€ und die Nietenboots.
Die Schuhe hatten es mir am meisten angetan, goldene Nieten auf der Kappe und an den Reißverschlüssen und das für 24€.
Im laufe der Woche werde ich, Euch die Sachen noch in einem Outfitpost genauer zeigen.
Jetzt muss ich mich von der anstrengenden Shoppingtour erstmal erholen 😉

Ein wunderschönes Wochenende