Berlin, gestern war es soweit mein großer Tag im Beauty-Bloggercafe.
Nachdem ich am Freitagabend nach 5 Stunden Zug fahren endlich angekommen war, ging es für mich sofort ins Hotel. Am Samstagmorgen lies ich es mir aber nicht nehmen, wenigstens für ein paar Minuten den Ku´damm zu besuchen und etwas kleines aus Berlin mitzunehmen. Was ich mir genau geholt habe werde ich, Euch in den nächsten Tagen zeigen.
Um 11 Uhr war es dann soweit, das Beauty-Bloggercafe öffnete seine Pforten.

Meine liebe Freundin und Kommilitonin Alexandra von Fashionrabbit  war ebenfalls vor Ort, was mich wirklich sehr gefreut hat.

Als erstes ging es für mich zu Aussie, wo ich und mein Summershirt schon erwartet wurden.
Alle Top 3 Shirts wurden an einer kleinen Wäscheleine gehangen und jeder eingeladene Blogger bekam am Eingang eine Wäscheklammer, die er dann an dem Shirt befestigen konnte. So konnte man seine Stimme für ein TShirt abgeben. Leider konnte nur eine weitere Teilnehmerin anwesend sein, deswegen hang eines der Shirts nur als Foto an der Leine.

Die Leute von Aussie waren wirklich alle super nett und sofort sympathisch. Passend zu dem warmen Wetter in Australien, hatten sie auch ein Aussiemodel in Badehose dort rumrennen, was mich netterweise immer wieder auf dem Laufenden hielt, was meine Stimmen für das Shirt anging.

Bei Aussie konnte man sich selber von den Produkten überzeugen lassen, in dem man sich von denen mit Produkten Ihrer Wahl die Haare waschen und stylen lassen konnte. Wenn man sich nicht die Frisur für die man am Morgen Stunden im Bad verbracht hat ruinieren lassen wollte, konnte man sich mit den leckeren Aussie-Cupcakes überzeugen lassen.

Bei Garnier am Stand konnte man sich den Hauttypen bestimmen lassen und anschließend beraten lassen, welche Pflege genau das Richtige für den bestimmen Hauttypen ist.

Die Gelegenheit habe ich mir nicht nehmen lassen und es selber testen lassen. Überrascht war ich nicht, dass mir bestätigt wurde das ich sehr trockene Haut habe und viel Feuchtigkeitspflege benötige. Diese wurde mir dann auch passend mitgegeben.
Dort gab es auch super leckere Cupcakes die wirklich himmlisch schmeckten.

 

Bei Sally Hansen wurde man mit den neuesten Lacken versorgt und in einem Workshop genauer gezeigt  wie man seine Nägel richtig pflegt und lackiert.

Bei Manhatten konnte man die neue Theke genauer  begutachten und sich dann von einem Makeup Artist schminken lassen.

Ich habe mich beraten lassen, welches das richtige Makeup für meine trockene Haut ist und welchen Farbton ich am besten aus Ihrer Serie wählen sollte.

Dann gab es noch einen kleinen Workshop von Coty, wo man die verschiedenen Duftgruppen näher erklärt bekam.

Bei Point Rouge hatte man die Möglichkeit an einem kleinen Glücksrad zu drehen und Produkte verschiedener Marken zu gewinnen.

Gewonnen habe ich aber leider nicht.
Ich glaube das dort doch die Bekanntheit der Bloggerin ausschlaggebend war und nicht die erbrachte Leistung, was sehr schade war. Das Ergebnis ging sehr knapp aus, was es irgendwie noch ärgerlicher machte aber ich hatte wirklich einen tollen Trip nach Berlin und einen wunderschönen Tag im Beauty-Bloggercafe in Berlin. Wann hat man schon einmal die Möglichkeit dazu, bei so etwas dabei zu sein und so viel mitzunehmen. Ich habe viele liebe nette Menschen kennengelernt und hoffe das ich den Ein oder Anderen nocheinmal wiedersehen werde.

Also ging es für mich gestern Abend wieder zurück ins schöne Rheinland.
Zum Trost gab es aber eine wirklich sehr sehr schöne und volle Goddiebag, die ich morgen hier in allen Einzelheiten präsentieren werde.