Es gibt ein paar Dinge, auf die ich mich jedes Jahr im Sommer aufs Neue freue, einmal auf das gute Wetter und die Sommerklamotten, sowie die vielen Festivals, die auf mich warten. Die gute Laune, großartige Musik und in den meisten Fällen auch noch bomben Wetter, so stelle ich mir den perfekten Sommer vor. Worauf ich dabei aber getrost verzichten kann? Mir Gedanken um Rasieren, Epilieren oder störende Härchen machen zu müssen, wenn ich meist mehrere Tage am Stück unterwegs bin. Daher erzähle ich euch heute zusammen mit Philips warum Lumea das Zauberwort für alle Festival- und Sonnenanbeter ist!

Dieses Jahr startete die Festivalsaison bereits im Mai mit dem Freshtival in Enschede (Holland) ein kleiner Wochenendtrip mit 3 Tagen Musik, Sonne und bereits über 30 Grad. Ich glaube besser hätte dieser Sommer nicht beginnen können. Danach folgte das 1Live Pop FEST sowie jedes Jahr das absolute Highlight: Rock am Ring! Wer schon einmal den Weg in die Eifel zum dem wohl (für mich persönlich) besten Festival des Sommers auf sich genommen hat, weiß das man bereits am Mittwochmorgen anreisen muss um noch einen guten Zeltplatz zu erwischen. Ja ihr hört richtig, die Konzerte beginnen zwar erst am Freitag gegen Nachmittag aber zu diesem Zeitpunkt bekommt man keinen Fuß mehr auf den Zeltplatz. Daher gilt das Motto „Je früher desto besser!“ Sonntagsnachts enden die Konzerte und im Laufe des Montags reist man dann in Ruhe ab. Das sind grob 6 Tage auf einem riesen großen Campingplatz, zwischen Dixiklos, Sammelduschen und einem Lebensstil, der nur auf das nötigste beschränkt wird. Außerdem hatte ich bis jetzt jedes Jahr Glück, dass wir über 30 Grad hatten und man am liebsten nur in knappen Shorts, Kleidchen oder Bikini rumgelaufen wäre. Ihr könnt euch vorstellen dass man da wenig Lust hat sich auch noch jeden Tag darüber Gedanken machen zu müssen ob man die Beine schon rasieren muss oder ob man es noch einen Tag hinauszögern kann. Das sind einfach Dinge, über die man nicht nachdenken möchte wenn man sein Leben genießen und ein paar Tage abschalten möchte.

Was bleibt einem da noch übrig? Epilieren? Wachsen? Ich muss zugeben in der Hinsicht bin ich ein kleines Weichei. Die Schmerzen tue ich mir sehr sehr selten an, eigentlich nur wenn es keine Alternative gibt. Doch genau die gibt es jetzt! Die Wunderwaffe für glatte Beine, stoppelfreie Achseln und Wochen ohne auch nur einen Gedanken an unnötige und störende Haare zu verschwenden. Philips Lumea Prestige! Dank der IPL Technologie also die (Intense Pulsed Light)-Technologie werden die Härchen mittels einer perfekten Kombination aus Fluenz, Impulstaktung und Lichtfrequenz bis in den Haarfollikel hinein weitergeleitet und am Wachstum gehindert. IPL ist also eine Möglichkeit mittels Licht, Haare langanhaltend zu entfernen.

Höchste Zeit sich damit genauer zu beschäftigen, immerhin steht noch das Lollapalooza im September an, wo ich mir spätestens dann keine Gedanken mehr um Rasierer einpacken oder nicht? Machen möchte.

Philips Lumea Prestige kommt mit jeder Menge Zubehör daher, für jede Körperstelle gibt es den passenden Aufsatz. Ein dicker Pluspunkt, denn für die Beine kann man mit einem größeren Aufsatz arbeiten, als beispielsweise im Bikinibereich. Außerdem kann man auch kabellos arbeiten, einmal aufgeladen, hält Lumea Prestige gleich mehrere Wochen, also ist man nicht mehr an eine Steckdose gebunden.

Dann kann es ja losgehen! Doch was muss ich vor der Behandlung beachten?

Als erstes heißt es nochmal rasieren oder epilieren, bevor beides demnächst im Schränkchen verschwinden kann. Die Stelle, die ihr behandeln möchtet, muss nämlich Haar frei sei. Außerdem heißt es abklären ob Lumea Prestige überhaupt für die individuelle Haar- und Hautfarbe in Frage kommt, denn zu hell darf die Haut- und auch die Naturhaarfabe nicht sein.

Wirklich sehr hilfreich ist da die Lumea IPL App die es für Apple sowie Android zum Herunterladen aufs Handy gibt. Diese erklärt Schritt für Schritt die Anwendungen und wie man Lumea am besten für die verschiedenen Körperregionen passend einstellt. Außerdem (sehr praktisch!) erinnert einen die App auch an die nächste Behandlung, die alle 2 Wochen, regelmäßig durchzuführen ist. Also kein „Ups hab ich vergessen“ mehr

Doch jetzt mal Hand aufs Herz, tut es weh?

Nein! Absolut nicht, es wird eher ganz kurz warm als das es wirklich schmerzt. Es ist also kein Vergleich zum Waxen oder Epilieren! Falls eine Stelle trotzdem sensibler sein sollte, kann man die Intensität ganz einfach niedriger einstellen.

Dank der Slide & Flash Funktion, kann man ohne abzusetzen die Körperpartie in einem Rutsch abarbeiten. Dass ihr es zeitlich etwas besser einschätzen könnt: Für jedes Bein brauche ich dadurch nur noch ca. 5 Minuten und für die Achseln gerademal jeweils 1,5 Minuten. Es gibt sogar einen Aufsatz für das Gesicht sowie die Bikinizone, damit man endlich alle lästigen Härchen langfristig loswerden kann.

Ich werde die nächsten Wochen die Anwendungen für euch dokumentieren, via Instagram und natürlich auch hier. 2 Monate soll es ungefähr dauern bis die behandelten Zonen haarfrei sind. Ich bin selber schon ganz gespannt ob ich bereits in den nächsten Wochen Veränderungen feststellen kann, immerhin wäre ein Sommer und die Festivals ohne nur einen Gedanken an lästige Härchen zu verschwenden zu müssen definitiv ein Highlight!

Liebste Grüße,

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Philips Lumea entstanden