Es ist viel zu lange her, das ich euch gezeigt habe wofür mein Herz brennt und meine Hände einfach nicht still halten können! Ich muss wirklich zugeben das ich kaum noch normal eine Serie oder einen Film schauen kann ohne dabei zu stricken oder zu häkeln! Ich habe das Bedürfnis etwas machen zu wollen, ein Ergbnis in den Händen zu halten und nicht einfach nur da zu sitzen und nichts zu tun! (obwohl dadurch fast jeder Film zum Hörbuch wird!)

Daher möchte ich es hier wieder einführen das ich euch regelmäßig zeige was ich stylisches gestrickt oder gehäkelt habe, inklusive Tipps und kleinen Rezessionen um euch Anregungen zu liefern oder kleine Tricks mit auf den Weg zu geben.

Anfangen möchte ich heute mit meinem letzten und aktuellesten Projekt, der Romy Cardigan von We are Knitters. Die Anleitung hat die wundervolle Marion von FRINGE and FRANGE in einer Kooperation für We are Knitters geschrieben und ich war sofort beim Anblick des Cardigans hin und weg!

Er ist leicht oversize, und hat an den beiden Vorderteilen Fransen, wenn der also nicht laut meinen Namn geschrien hat weiß ich auch nicht!

Ich habe ihn in dem Farbton “Naturweiß” und Größe L gestrickt, das Set kam inklusive Wolle, Anleitung (XS-XL), Nadeln, Etikett und kleinen süßen Stickern bei mir an. Der Schönste Moment an jedem neuen Projekt ist der in dem ich das Paket zum ersten Mal öffne und die Wolle, Nadeln und Anleitung das erste Mal in den Händen halte! Dann kribbelt es sofort in den Fingern und man möchte direkt anfangen und das Projekt wachsen sehen!

Von dem Schwierigkeitsgrad her würde ich den Cardigan auf jeden Fall als leichter einordnen, da man nur rechts und links stricken muss für die Bündchen und anschließend nur rechts für das Grundmuster. Maschen abketten und schon ist der Cardigan fertig gestrickt! Ich würde also sagen das sich dieses Modell für Cardigan-Anfänger definitiv lohnt, da er erstens dank der dickeren Wolle schnell gestrickt ist und zweitens die Anleitung wirklich sehr einfach formuliert ist.

Das Einzige wobei ich jetwas Probleme hatte, war das Anstricken des Kragens, es war ein Kampf die Maschen auf die Nadeln aufzunehmen und obwohl ich sogar ein paar Maschen weniger auf der Nadel hatte als angegeben was der Kragen viel zu weit! Nach dem Abdämpfen jedoch ließ er sich gut in Form ziehen.

Mein Fazit also?

Ich bin begeistert von dem Romy Cardigan und überlege ihn nun noch in weiteren Farben nachzustricken, er sitzt super bequem, war schnell gestrickt und das aller süßeste?

Es gibt den Cardigan ebenfalls als Strickset für Babys!!!! Falls ich also mal eine Tochter bekommen sollte, wird der Petite Romy Cardigan als erstes für mein kleines Mini Me nachgestrickt damit wir zwei im selbstgestrickten Mutter-Tochter Look die Welt erobern können!

Ps: Das wundervolle Kleid ist übrigens von Villa Smilla

Liebste Grüße,