Letzter Aufruf für den Bombay Express…

So schallte es am 1. November etwa gegen 21.30 Uhr über den Bahnsteig, naja kein wirklicher Bahnsteig, er befand sich in einer wahnsinnig schönen und großen Location. Ein kompletter Wagon inklusive Bahnsteig wurde dort extra für das Bombay Sapphire Event hin gebracht.

dsc_1067

Es war wirklich atemberaubend, man kam sich ein wenig in die zwanziger oder dreißiger Jahre zurück versetzt vor. Überall standen Koffer herum und ein paar Mitreisende in passenden Kostümen tummelten sich unter den Gästen. Bis ins kleinste Detail so liebevoll inszeniert, konnte man es kaum abwarten den Zug selbst zu betreten.

img_7682

dsc_1064

img_7645

dsc_1065

Um die Wartezeit etwas zu überbrücken (denn welcher zug kommt schon pünktlich) gab es den ersten Drink mit Bombay zur Hand.

img_7649

img_7658

Als es dann halb zehn schlug, öffnete sich die Wagontür und der Schaffner rief zum Einsteigen auf, denn wir müssten schnell weiter. Spanien, Italien, Java, Ghana, Asien und ein paar weitere Stationen müssen noch abgefahren werden.

Im Inneren des Zugs war alles hergerichtet, Lederbänke warteten auf die Gäste und der Ausblick zeigte eine Steinmauer (das innere des Bahnhofs). Dies änderte sich aber in dem Moment wo wir losfuhren. Die Fenster waren Bildschirme, die einem wirklich das Gefühl gaben unterwegs zu sein. Im ersten Moment wirklich ein sehr komisches Gefühl, da der Kopf einem sagte „Jennifer du sitzt in einer Halle, in einem Wagon, du bewegst dich nicht“. Einfach eine unheimlich coole Idee und es wurde noch besser!

img_7661

Die kleine Varietéshow begann und mit jedem Stop, in den Ländern wo die Zutaten für den Bombay Sapphire angebaut werden, gab es die Zutat als Drink oder als kleines Häppchen zum probieren.

So fuhren wir nach Spanien und testen die Mandeln als Tapasvariente (Mandel-Churros mit weißer Gazpacho), die Schwertlilie gab es in Florenz als Gelee und das Highlight…

img_7669

Der Kubeben-Pfeffer auf Java, serviert als Cocktail mit einer ordentlichen Portion „Pfeffer“ im Abgang, mein persönlicher Lieblingsdrink an dem Abend. Der wurde natürlich auch gebührend präsentiert, mit einem rauchenden Vulkan der den Drinks fast die Show stahl.

Alles in allem war es einfach ein  wundervoller Abend, den ich mit zwei meiner Lieben Leserinnen Sabrina und Jacqueline verbringen durfte. Ich freu mich immer riesig euch zu treffen und auch dieses Mal hätte ich nicht glücklicher sein können. Wir haben uns sofort gut verstanden, den Abend zusammen genossen und mal zusammen angestoßen. Die schönste Überraschung kam aber ganz zum Schluss, als ich mich von den beiden Lieben verabschieden wollte, zog die liebe Jacqueline ein kleines Geschenk aus ihrer Tasche. Da ich nur wenige Minuten später meinen 27. Geburtstag feierte hat sie mir damit das erste Geschenk in diesem Jahr gemacht. Ich hätte vor Freude und Liebe in diesem Moment platzen können.

Viel schöner hätte dieses Event nicht enden können, ein fantastischer Abend mit so lieben Menschen und zwei lieben Mädels die mir auch noch meinen Geburtstag versüßt haben.

Ich bin einfach dankbar, dankbar für euch, eure lieben Worte und soviel Liebe die ihr mir zurück gebt.

Habt einen wundervollen Abend und ich hoffe ganz bald wieder an einem Event teilnehmen zu dürfen an dem ich , euch anleiden und kennenlernen darf.

Liebste Grüße,

2e477-eure2bjestil

 

 

 

 

 

*Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Bpmbay Sapphire entstanden