Ich bin jetzt seit knapp drei Jahren Selbstständig und für mich war es die beste Entscheidung meines Lebens. Ich bin mit Bauchschmerzen zur Arbeit gegangen, die Uhr hat sich gefühlt rückwärts gedreht und meine Laune war jeden Tag im Keller. Daher habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen und habe nach dem Abschluss meines Studiums mich entschieden, das ich es ausprobieren möchte.

Gut ein kleiner Angsthase war ich damals schon, ich hatte eine abgeschlossene Berufsausbildung, sowie ein vollendetes Studium in der Tasche, auf welches ich natürlich jeder Zeit zurückgreifen kann. Mit meinem Mann im Rücken, wagte ich den Schritt ins Ungewisse. Was soll ich groß sagen? Ich habe keinen einzigen Tag bis jetzt bereut. Selbstständig sein heißt gleichzeitig auch unheimlich viel Verantwortung auf dem Rücken zu tragen, keine geregelten Arbeitszeiten zu haben und zu arbeiten, wenn andere Feierabend oder Wochenende haben. Doch ich kann endlich ich selbst sein!

Ich darf meine Leidenschaft mit euch teilen und euch inspirieren, zum Selbermachen ermutigen und vielleicht dem einen oder anderen auch Mut machen. Mein Arbeitsalltag ist chaotisch, bunt und jeden Tag anders. Emails, Telefonate, Wolle, Stoffe, Schnitte und ganz viel Frida, Fotos und Haare raufen. Außerdem bin ich an dem Punkt angekommen wo ich mir alles aufschreiben muss um auch nichts zu vergessen, da werde ich wohl wie meine Mutter! Klebezettel und Notizen überall, doch so behalte ich in meinem kleinen Chaos den Überblick.

Eines hat sich über die Jahre aber nicht verändert, wie sehr ich mich auf die kleinen Kaffeepausen freue. Morgens bevor ich mich an den Schreibtisch und die ersten Mails setze, wandel ich im Halbschlaf zu meiner ECLIPSE Kaffeemaschine und freue mich auf die große Tasse Grande Intenso von NESCAFÉ® Dolce Gusto®. Meinem Kaffee ist es egal, dass ich noch im Nachthemd da stehe und die Augen kaum öffnen kann, er ist für mich da und lässt mich den Tag entspannt starten.

Gegen 15 Uhr ungefähr kommt dann für mich der wichtigste Kaffee am Tag. Zwischen all dem Chaos, Ideen die nicht umgesetzt werden können oder Steuerunterlagen, lasse ich alles stehen und liegen und gönne mir meine kleine Auszeit. Diese paar Minuten nehme ich mir Zeit, für den Kaffee, für Frida und für mich. Es gibt für mich nichts entspannenderes als den unheimlich gut duftenden NESCAFÉ® Dolce Gusto®  und mit Frida zu kuscheln. Sie schläft jedes Mal sofort in meinen Armen ein und kuschelt sich ganz dicht an mich. Dabei geht mir jedes Mal das Herz auf und der ganze Stress und alle noch so wichtigen kleinen und großen Dinge sind für einen Moment vergessen.

Kaffee hatte für mich schon immer eine unheimlich entspannende Wirkung, der Geruch, die Wärme und die paar Minuten Zeit, die man sich dafür nehmen MUSS. Wenn man so möchte, meine kleine Meditation. Kaffee braucht keinen Dresscode, egal ob frisch aus der Dusche und im Bademantel, nur in T-Shirt am Morgen oder im schicken Kleid am Abend. Die Tasse mit Kaffee ist immer für dich da, egal wie du aussiehst oder was du noch vor hast. Das Einzige was sie von dir erwartet, ist das du für einen kurzen Moment alles um dich herum vergisst und ganz bei dir und deiner Tasse gut duftenden, heißen Kaffee bist.

Liebste Grüße,

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit NESCAFÉ® Dolce Gusto® entstanden