DIY Tipps für den schönsten Tag im Leben

DIY Tipps für den schönsten Tag im Leben

Welcher Blogpost darf auf keinen Fall fehlen?

Ganz genau der DIY Post zu den vielen Kleinigkeiten die ich selber gemacht habe auf unserer Hochzeit. Von der Deko, über die Gastgeschenke bis hin zu Ideen die unseren Gästen den Abend versüßen und die Party so lange und bequem wie möglich gestalten sollten. Im Vorhinein habe ich viele Ideen gesammelt und nach und nach Abends vor dem Fernsehr angefangen die Kleinigkeiten zu erledigen. Auch wenn es natürlich ein bisschen Arbeit bedeutet, werdet ihr es sicher von euren Gästen gedankt bekommen und dem Tag eine ganz persönliche Note verleihen.

Flaschen DIY

41wdTaUq-VL
Via Amazon: Dupli-color in der Farbe Bronze

Fangen wir an mit der Tischdeko, ich hatte mir eine lockere Zusammenstellung aus Flaschen, Vasen und einzelnen Blumen jeweils in den Gefäßen vorgestellt. Da ihr es euch sicher vorstellen könnt, das Wiesen- oder Wildblumen beim normalen Floristen sehr schwer zu bekommen sind, war ich umso glücklicher als ich bei Bloomon genau das fand was ich mir vorstellte. Die Blumen waren gefunden, doch die Flaschen?

Da es viele Roségoldene sowie Altrosa farbene Elemente auf der Hochzeit gab, beschloss ich die Flaschen auch passend dazu zu gestalten. Damit die Sprühfarbe aber auch ordentlich auf den Flachen hält, habe ich sie vor dem besprühen grundiert. Somit hat man egal ob grüne, weiße oder braune Flasche, hinterher überall das gleiche Ergebnis. Besprüht habe ich die Flaschen mit der Bronze Farbe von Dupli Color, auch wenn die Flasche von außen nicht danach aussieht, das Ergebnis ist wunderschön Roségold. Entweder kauft ihr sie im Baumarkt um die Ecke oder klickt direkt auf das Bild der Sprühdose und bestellt sie über Amazon.

Als zusätzlichen Tipp: Beim befüllen der Flaschen mit Wasser seid dennoch vorsichtig da die Farbe nicht besonders Wasserfest ist.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_336

Locker angeordnet, auf jedem Tisch etwas anders, so sah unsere Tischdeko fertig aus und ich finde sie hat ganz wunderbar in die Location gepasst.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_338

Jeannette Mokosch war mir außerdem eine große Hilfe was die Kalligraphische Gestaltung der Papeterie anging. Durch die Kalligraphischen Elemente wurden die Einladungen, Karten oder auch Tischnummern zu etwas ganz persönlichen. Ich habe die wunderschönen Kalligraphischen Elemente etwas mit Druckschrift gemischt, ein bisschen so wie in manchen meiner Blogposts.

Ich habe es wirklich kurz selber versucht doch schnell aufgegeben und so schön wie Jeannette hätte ich es niemals hinbekommen und wirklich alles braucht man dann ja doch nicht selber machen.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_341

2016-06-18_Jennifer&Christopher_331

Mit der Dekoration des Raumes haben wir am Tag vor unserer Hochzeit angefangen und dank Familie und Freunden war es schnell erledigt und hat gleich doppelt so viel Spaß und Vorfreude auf die Feier gemacht. Wir entschieden uns den Raum hauptsächlich in Weiß und Rosa zu gestalten. Die Girlanden, Lampions und Pompoms habe ich bereits ein paar Monate vorher über Aliexpress bestellt, dort war das Seidenpapier und die fertigen Lampions über die Hälfte günstiger und wenn man früh genug daran denkt kann man hier einiges sparen.

Hier sind die Links zu den LAMPIONS, den TASSELGIRLANDEN und den GIRLANDEN mit den runden kleinen kreisen. Die Pompoms habe ich selber gebastelt aus Seidenpapier das in großen Packs bei Xenos im Angebot war. Die Anleitung zu den Pompoms findet ihr HIER auf Pinterest.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_337

Als Gastgeschenke haben wir kleine Einmachgläschen gekauft und mit einem Stück Saatteppich befüllt. Saatteppich? Das ist in Vlies eingearbeitete Blumensamen, diesen Vlies muss man zuhause nur noch auf Erde legen und fleißig gießen. Dann nach ein paar Wochen hat man so schöne Wild/Sommerblumen wie die in unserer Tischdeko.

Um die Gläser zu verschönern haben wir kleine Baumwollquadrathe ausgeschnitten und mit Bast um den Deckel geschnürt, um dem Geschenk aber noch zu einer schönen Erinnerung an unsere Hochzeit zu gestalten, haben wir jedem Gläschen unseren Stempel aufgedrückt. Die Initialen die uns Jeannette entworfen hat und bereits auf den Briefen mit den Einladungskarten prangte.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_302

2016-06-18_Jennifer&Christopher_571

Um natürlich auch ordentlich feiern zu können und am nächsten Morgen ohne Kater aufzuwachen, haben wir für unsere Gäste kleine Anti Hangover Shots von One:47 besorgt. Einer wird vor dem feiern getrunken und der zweite kurz vorm schlafen gehen, so soll dem Kater entgegen gewirkt werden. Die kleinen Shots sind auch weggegangen wie warme Semmel, alle wollten unbedingt selber ausprobieren ob der Shot wirklich funktioniert und wo ist sowas besser angebracht als an einer Hochzeit bei der man bis in die frühen Morgenstunden tanzt und feiert?

Ob er wirklich hilft? Ich muss zu meiner Schande gestehen das ich um halb 6 morgens als wir mit dem Vogelgezwitscher zuhause ankamen den letzten Shot vergessen habe aber meine Mädels waren alle sehr begeistert davon, ihnen ging es sehr gut.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_344

Bei den Sitzplätzen waren wir hin und her gerissen was die richtige Lösung ist, feste Plätze wollten wir nicht vergeben, da dies nicht zu unserer Hochzeit und dem Gedanken dahinter gepasst hätte. Den Gästen die Platzwahl aber komplett selber überlassen aber auch nicht, daher haben wir nur unsere Gästen den Tischen zugeordnet und nicht vorgeschrieben welcher Stuhl ihnen gehört. Mit dieser Lösung waren wir und vor allem unsere Gäste sehr zufrieden.

Für den Sitzplan habe ich unsere Pinnwand ebenfalls mit dem Kupferspray eingesprüht und alle Tischkarten an einer Bastleine mit Wäscheklammern befästigt. Die kleinen Wimpelgirlanden passten super in das Ambiente und fanden sich an vielen Stellen der Location wieder.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_345

Die nächste Frage war, was machen wir mit den Karten die meist ja einen sehr wertvollen Inhalt haben?

Offen auf dem Tisch liegen lassen ist da nicht die ideale Lösung, nicht das die Karten im Trubel verloren gehen oder schlimmeres. Eine Kartenbox oder Schatulle wollte ich aber auch nicht unbedingt haben also suchte ich nach einer schöneren Lösung. Nach etwas Zeit stoß ich auf die Idee eines Vogelkäfigs oder Laterne als Aufbewahrungsort für die Karten. Die Schlitze zwischen den Sträben sind perfekt um die Karten bequem durchzuwerfen und sie sind gleichzeitig eng genug um Karten nicht einfach so herraus zu ziehen.

Bei Depot fand ich das gute Stück, zwar in schwarz aber mit einer Dose weißer Sprühlack wurde daraus ganz schnell ein weißer Käfig. Ein paar Schleifen aus dem selben Stoff wie mein Taillenband am Hochzeitskleid und eine Wimpelgirlande später war unsere Kartenaufbewahrungslösung fertig.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_565

Damit am späten Abend natürlich auch ordentlich abgetanz werden konnte, habe ich eine Wanne mit Tanzschuhen für meine Mädels besorgt. Denn sind wir mal ehrlich, um ordentlich zu feiern und zu tanzen ist es irgendwann bequemer die High Heels gegen ein paar Flip Flops auszutauschen.

Dafür war ich ein paar Tage vor unserer Hochzeit in einem 1€ Laden und habe weiße Flip Flops in den verschiedensten Größen besorgt. Am ende des Abends waren auch alle 15 Paar restlos an den Füßen der Mädels wiederzufinden und natürlich zu später Stunde auch an den Füßen der Braut.

Notfallköfferchen

Die Notfallköfferchen auf den Toiletten wurden ebenfalls dankbar genutzt, von Abschminktüchern über Zahnstochern, Deo, Haarspangen, Kaugummis, Blasenpflastern und und und wurde alles verwendet. Ich habe sie etwas unterschiedlich bestückt jeweils auf die Bedürfnisse der weiblichen und männlichen Gäste abgestimmt. So waren bei den Mädels Nagellackentferner Pads, Make Up Entferner und Blasenpflaster hoch im Kurs und bei den Männern die Schuhpolitur und als kleiner Gag natürlich die Kondome.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_573

Für die Unterhaltung haben wir eine Fotobox aufstellen lassen in der alle Gäste per Fernauslöser die Speicherkarte zum glühen bringen konnten. Ein paar Accessoires damit die Fotos noch unterhaltsamer wurden, haben wir bei Amazon HIER bestellt. Als wir die Fotos Sonntagabend bekommen haben lagen wir vor lachen am Boden. Je später der Abend wurde umso besser und ausgelassener wurden die Bilder, allein mit den Bildern könnten wir ein ganzes Album füllen und den vielen lachenden Gesichtern zufolge haben sich alle köstlich amüsiert.

2016-06-18_Jennifer&Christopher_641
Alle Fotos von Niclas Edge Fotografie www.art-weddings.de

Ich kann euch nur sagen das wir garantiert einiges an Geld dadurch gespart haben, dass wir so vieles selber in die Hand genommen und geplant haben. Es war wirklich unsere Traumhochzeit und die vielen kleinen Details haben diesen Tag für uns perfekt gemacht.

Was fehlt jetzt noch? Natürlich ein paar Bilder von unserem großen Tag und der grandiosen Feier.

Liebste Grüße

d4304-eure2bjestil

 

Vielen Dank an Bloomon und One:47 für die Unterstützung ihr habt unseren Tag zu etwas unvergesslichen gestaltet

Leave a Reply

Your email address will not be published.