Die kleine Geschichte meiner langjährigen Liebe

Als wir uns das erste Mal so richtig begegneten war ich 16 Jahre alt, es war kurz nach 5 Uhr in der Früh und eisig kalt draußen. Wir waren uns früher schon ein paar Mal begegnet doch ich hatte ihm nie wirklich große Aufmerksamkeit geschenkt. Jetzt wo es draußen stürmte stieg mir der Geruch in die Nase und mein Vater stellte mir eine Tasse mit tief schwarzem Kaffee vor mir auf den Tisch und sagte „Ich glaub den brauchst du jetzt!“

Processed with VSCO with f2 preset

Mit viel Milch verdünnt und gefühlt einem Esslöffel Zucker startete mein erster Tag der Ausbildung als Modeschneiderin. Da ich jeden Morgen so früh aufstehen musste, versüßte mir nun nicht nur mein Vater, der mitfühlend mit mir jeden Morgen aufstand, sondern auch die heiße Tasse Kaffee die ebenso auf mich wartete den frühen Morgen. Von diesem Tag an wurde dies unser Morgenritual welches sich nicht wesentich veränderte außer das nach und nach immer weniger Zucker in die Tassekam, bishin das er irgendwann gar nicht mehr in die Tasse durfte. Ebenso die Milch, welche von Tag zu Tag weniger dosiert wurde.

Processed with VSCO with f2 preset

Processed with VSCO with f2 preset

Der Duft von frisch gebrühtem Kaffee errinnert mich noch heute an genau diesen Moment, es ist ein Gefühl von tiefer Zufrieden- und Geborgenheit und ich würde heute sogar behaupten Liebe.

Die Liebe zum Kaffee war so in mir geboren und ebenso das Interesse an neuen Bohnensorten und Möglichkeiten seinen Kaffee zu trinken. Egal ob Latte Macchiato, Espresso, Eiscafé oder Cold Brewed, ich würde mich als absoluten Liebhaber bezeichnen, daher ist es genauso wichtig die richtige Wahl was das Thema Kaffeemaschine angeht zu treffen.

DSC_6213

Nescafé Dolce Gusto hat einem da die Entscheidung was die Viefallt angeht schon einmal abgenommen, denn mit welcher Kaffeemaschine kann man in kürzester Zeit mehr Kaffeespezialitäten in den eigenen vier Wänden zaubern und welche sieht nebenbei so stylisch aus? Das Modell Eclipse ist wie ich finde, ein ganz besonderer Hingucker in der Küche, vom Designobjekt zur Kaffeemaschine mit nur einem Fingerdruck. Die Form errinnert ein wenig an das chinesische „Ying und Yang“ und das kann ja nur ein gutes Zeichen sein, denn eine gute Tasse Kaffee sollte genau dies verkörpern, sich ergänzen und der Geschmack sollte vollkommen sein. Dank der Kapseln lassen sich Espresso, Café au lait, Latte Macchiato, der klassische schwarze Kaffee, sogar Tee oder eine der anderen 30 Sorten ganz einfach und in wenigen Sekunden selber zaubern. Kein Milchaufschäumen, Espressobohnen mahlen und pressen oder zusätzlicher Sirup wird gebraucht um die wildesten Kaffeeträume wahr werden zu lassen.

DSC_6233

Ich persönlich glaub ich bin klassische Kaffeetrinker, der schlichte schwarze Kaffee muss mich bereits überzeugen. Er sollte einen guten Eigengeschmack haben, nicht zu wässrig und auch nicht ein Espresso in großformat sein. Der perfekte Kaffee duftet bereits nach genau diesen Erinnerungen und lässt den Alltag für ein paar Sekunden vergessen. Daher ist Grande Intenso meine Lieblingssorte, sie gibt einem den „Hallo-wach-Kick“ den man vor allem morgens so gut gebrauchen kann und man schmeckt die Bohnen und das Aroma sehr gut heraus, also genau meins!

DSC_6252

DSC_6283

Processed with VSCO with f2 preset

 

 

Jetzt interessiert mich persönlich natürlich wie ihr zum Kaffee gekommen seid, verbindet ihr mit dem Duft der frisch aufgebrühten Bohnen auch eine kleine Geschichte? Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn ihr eure Liebesgeschichte mit mir teilt.

Liebste Grüße,

b770d-eure2bjestil

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Nescafé Dolce Gusto entstanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.