Coke Zero Sugar Event

Wenn man die Mail mit den Bildern vom letzten Event gespannt öffnet und man auf jedem Bild wie eine kleine Grinsebacke aussieht, kann das Gefühl einen nicht getäuscht haben und es war wirklich so ein wundervoller Tag wie ich ihn in Erinnerung hatte. Als die Einladung von sisterMAG für das Coke Zero Sugar Event vor zwei Wochen bei mir ankam, freute ich mich riesig, denn ob man es glauben mag oder nicht, ich liebe Coke Zero! Man findet keine andere Coca-Cola in unserem Kühlschrank also war dies schon mal genau mein Geschmack!

Daher ging es letzten Freitag nach Berlin um die neue Coke Zero Sugar zu testen und einen Tag mit wundervollen Leuten zu verbringen. Was mir von Anfang an sehr gefiel, da die Gruppe bunt gemischt war, sisterMAG hatte viel Wert auf Persönlichkeit gelegt, wobei sie bei mir dadurch direkt punkteten.

cokezerosugar-sistermag-0002
Timo Roth für sisterMAG
cokezerosugar-sistermag-0007
Timo Roth für sisterMAG
cokezerosugar-sistermag-0004
Timo Roth für sisterMAG

Zu Beginn, stand ein Blindtasting auf dem Plan, wo wir die Coke Zero Sugar von den anderen Coca-Cola Produkten unterscheiden sollten. Was soll ich sagen, wir lagen alle falsch!

Der Geschmack war dank verbesserter Formel so unfassbar ähnlich, dass die Auflösung eine riesen Überraschung für uns alle war, das Ziel war damit für Coca-Cola also schon mal erreicht.

cokezerosugar-sistermag-0033
Timo Roth für sisterMAG

Dann kam aber der spaßige Teil des Tages. Arnd Henning Heißen, Bar Manager des The Ritz-Carlton Berlin, gab uns einen kleinen Einblick in die Welt der Fragrance Cocktails. So unglaublich interessant erzählt, was die einzelnen Aromen und  Zutaten anging, wo es die Unterschiede bei gutem Rum gibt und das ein guter Cocktail mit den Zutaten steht und fällt.

Das Interessanteste war aber, als er jeden von uns nach seinem Lieblingsparfüm fragte und er sich dann dank Google, die Zutatenliste anzeigen lies und so aus den Komponenten einen Cocktail mixte. Von diesem Moment an, waren wir alle völlig hin und weg! Allein die Idee ist schon der absolute Wahnsinn und was soll ich euch groß sagen, mein ganz persönlicher Cocktail war ein Whiskey Sour mit Yasmin-, Patschuli- und hölzernen Aromen mit einer leichten Honignote! Direkt beim ersten Schluck kam mir mein Elie Saab Parfum in den Kopf, welches ich an dem Tag sogar trug. Ich sag euch, dies war ein Barerlebnis der ganz anderen Art. Ich ahne allerdings das ich bei jedem anderen Barkeeper, bei dem ich demnächst diesen Cocktail ordern werde, auf Unverständnis stoßen werde. Das heißt wohl, ich weiß wohin es bei meinem nächsten Berlinbesuch geht.

TR-20170127-sistermag-cokezerosugar-0124
Timo Roth für sisterMAG
TR-20170127-sistermag-cokezerosugar-0010
Timo Roth für sisterMAG
TR-20170127-sistermag-cokezerosugar-0032
Timo Roth für sisterMAG

Nach der kleinen Cocktailstunde ging es direkt weiter, ein ziemlich cooles Fotoshooting hatte sisterMAG für uns organisiert, bei dem wir in entspannter Atmosphäre es uns mit unserer Coke Zero Sugar gemütlich machen durften. Für Accessoires sowie Haare und Make-Up war ebenfalls gesorgt, so konnten die Mädels von EyeCandy Berlin richtig Gas geben.

TR-20170127-sistermag-cokezerosugar-0034
Timo Roth für sisterMAG
TR-20170127-sistermag-cokezerosugar-0069
Timo Roth für sisterMAG
Coke1
Eyecandy Berlin für sisterMAG
Coke2
Eyecandy Berlin für sisterMAG
coke3
Eyecandy Berlin für sisterMAG
coke4
Eyecandy Berlin für sisterMAG
coke5
Eyecandy Berlin für sisterMAG

Vielen Dank an sisterMAG und Coca-Cola für diesen wundervollen Tag in toller Atmosphäre und wunderbaren Leuten.

Was sagt ihr zur neuen Coke Zero Sugar? Habt ihr sie schon probiert? Und meint ihr, ihr hättet den Unterschied geschmeckt?

Liebste Grüße,

eure Jestil

 

 

 

 

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit sisterMAG und Coca-Cola entstanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.