Wie die meisten meiner Ideen kam diese auch sehr spontan als ich nach der Suche nach ein paar Strandutensilien für den Urlaub den halben Keller auf den Kopf gestellt hatte.
Da fiel mir der Sack mit den aussortierten Klamotten in die Hände, den ich natürlich nocheinmal durchschauen musste. Dabei fand ich eine Jeanshose die mein Freund aussortiert hatte und mir damals garnicht aufgefallen war. Es ist eine richtig gute Mustang Jeans und hat eigentlich keinerlei Schäden, außer dem kaputten Saum. Also nahm ich sie mit hoch und probierte sie an, da mir sofort die Idee einer Boyfriendjens in den Kopf schoss.
Sie war nur am Bund etwas zu weit und am Saum ein Stück zu lang, das stört aber nicht da man das ja ganz schnell ändern kann.
Der Saum wurde einfach hoch gekrempelt auf 7/8 Höhe und mit einem Nadelstich fixiert.
Am Bund wird die Hose an den Seitennähten schnell ein paar cm enger genäht und dann die Hose je nach Wunsch mit groben Schleifpapier behandelt. Dadurch erhält sie noch einen schöneren Usedlook.
Schon hat die alte Hose des “Boyfriends” eine neue Verwendung gefunden. Mal sehen ob es Ihm auffällt was ich da trage 😉